TGiF! – Celia Muñoz

Als ich noch etwas jünger war, habe ich mal einen Deutschen Film gesehen, bei dem ein Friseur durch Bauchreden den Kunden vorgegaukelt hat, dass es im Laden spukt. Aber der „Geist“ war freundlich zu den Kunden und so bekam der Friseur auch mehr Kundschaft. Und das Bauchreden bringt er dann auch seinem Mitarbeiter bei. Und so dachte ich, ich kann das auch mit Leichtigkeit erlernen. Leider ist das nicht so einfach. Was mir da besonders gut gefallen hat ist, dass das Bauchreden mal nicht durch eine Puppe präsentiert wird. Jedoch habe ich das nie wieder in der Form gesehen. Bis ich Celia Muñoz entdeckt habe. Das erste Video war auch mein erstes bei dem mir der Mund offen geblieben ist. Die Frau ist einfach der Hammer. So gut und so kreativ. Und ja, man sieht nicht eine Puppe.

Genießt die Video und damit einen guten Start ins Wochenende.

Die Oscars und das Publikum

Ich bin ein Filmfreund. Und deswegen immer wieder erstaunt, wie und was bei den Oscars gewinnt. Es gab sogar eine Zeit in meinem Leben, in dem ich „Oscar für den besten Film“ eher als Hinweis auf „den Film brauchst du dir nie anschauen“ angesehen habe. Und wenn mal doch Einen angeschaut habe, dann wurde meine Meinung sogar bestätigt.
Auf der anderen Seite sind auch Filme dabei, die ich auch sehr gut fand. So stehen deswegen Filme auf meiner Watchlist, bei denen man sich fragt wie ich als Filmfreund die nicht schon längst gesehen habe. Die Oscar Enttäuschungen stecken tief.

Aber ich stehe nicht allein da. Ein findiger Filmfreund hat die Oscar Nominierungen in Relation zu den IMDB Bewertungen gesetzt. Dabei ist eine beeindruckende Grafik entstanden, die ich euch hiermit präsentiere.

Untitled

Heute nur ein kurzer Beitrag. Ich muss noch Dinge für den Steuerberater vorbereiten und den Blog ein wenig aufräumen. Da sind mir zu viel Chichi.

Jedi Tricks – YouTube zu RSS

Ich liebe RSS. Und ich finde, dass sollte wieder der Standard im Internet werden. Diese ganzen Plattformen die ich mit Ihren Algorithmen in eine Bubble zwingen sind ein Grund für unsere verkorkste Welt.
Jedoch wir es einem nicht leicht gemacht. Z.B. YouTube. Anonymus hat frisch ein Video in Bezug auf NFTs und den BAYC herausgebracht. Sehr sehenswert.
So viele Videos postet das Kollektiv nicht und in meinem Abostream von YouTube gehen die Videos unter. Also dachte ich mir ich packe den Kanal in mein RSS Feeder. Aber..

https://www.youtube.com/c/AnonymousGroup/

ist kein RSS fähiges Ziel. Die eigentliche Adresse lautet:

https://www.youtube.com/feeds/videos.xml?channel_id=AnonymousGroup

Aber das funktionier auch nicht, den als Channel ID wird ist der Alias nicht zulässig. Und es ist nicht möglich an die ID ranzukommen. Zumindest in der Oberfläche nicht. Also… kurz mal auf der Kanalseite STRG+u gedrückt und schon sieht man ein wenig mehr. STRG+u ist der Shortcut in Brave um sich den Seitenquelltext anzuschauen. In jedem anderen Browser einfach auf der Seite die rechte Maustaste klicken und den Menüpunkt „Seitenquelltext anzeigen“ klicken.
Nun STRG+f klicken und es öffnet sich ein Suchfenster (das funktioniert immer). Dann sucht man darin nach „browse_id“ (natürlich ohne Anführungszeichen). Eines der Treffer müsste so aussehen:

browse_id

Und da ist die gewünschte ID als Eintrag value in Anführungszeichen. Damit die oben genannte Adresse ergänzen:

https://www.youtube.com/feeds/videos.xml?channel_id=UCJrGShLOmz-phU2reIul_GA

Und schon kann der Feedreader die Videos als Feed darstellen.

[via]

Haiku

Start in die Woche

Der Herbst ist jetzt richtig da

Die Frustpizza auch

Wo sind wir?

Ich bin auf diesen Post von Frank auf seinem Blog gestoßen. Wobei… gestoßen… ich lese den Blog, also ist es kein Zufall.
Zu dem Thema, dass die Erde die Milchstraße kreuzt, habe ich vor längerem ein Video vom sehr sehenswerten Kurzgesagt Kanal (zur Erinnerung) gesehen. Das handelt von Bezugspunkten und wie wir alle in Wirklichkeit durch das All „fliegen“.

PS: Leider ist genau diese Tatsache ein Problem beim Zeitreisen das gerne ignoriert wird.

Pure Gewalt

Es gibt viele Dinge auf dieser Welt bei denen ich mich frage wie diese hergestellt werden. Also jetzt nicht tausendfach erklärte Dinge wie die Steifen in der Zahnpasta, Schiffe in Flaschen oder Maschendrahtzaun. Sondern so Dinge wie Mais in Dosen (nein, nicht mit dem runden Messer, weil die Körner sehen nicht abgeschnitten aus) oder Kürbiskerne (ich brauche ewig die von der Schale zu trennen) oder Walnußkerne (wie macht man das ohne sie zu zerstören)?
Es gibt aber auch Dinge, die nehme ich als gegeben hin und habe mich nie gefragt obwohl das super interessant ist. Und so bin ich auf dieses Video gestoßen, dass die Fertigung eines Eisenbahnrad zeigt. Und ich habe es mit offenen Mund angeschaut. Das ist einfach nur mit purer Gewalt „zusammengedenggelt“.

halbes/einfaches Anführungszeichen unten (öffnend)

Da bastelt man an seinem eBon Einleseskript und verzweifelt warum „Tomate, Rispen“ nicht das Selbe wie „Tomate‚ Rispen“ ist.

Ich kann gar nicht mehr sagen, wie ich es geschafft habe herauszufinden, dass eines davon kein Komma ist sondern U+201A oder SINGLE LOW-9 QUOTATION Mark oder viel schöner auf deutsch:

halbes/einfaches Anführungszeichen unten (öffnend)

Ich habe in meinem Berufsleben dutzende Datenmigrationen durchgeführt und schon immens viel „Spaß“ mit Codepages gehabt. Ich muss jedoch sagen, dass dieses kleine Komma, das keines ist, echt eine harte Nuss und ein Highlight war.

Mit tosendem Beifall

Wie der Poster schon sagte, der Beste Satz in den ganzen Prequels. Besonders heutzutage.