#Gamephilephoto – Erleuchtung

Dieser Eintrag ist Teil 37 von 43 der Serie #gamephilephoto

Quelle: redmaker.net

#Gamephilephoto ist ein Blogprojekt von Redmarker.net. Zu einem festgelegten Begriff soll ein Bild im Bezug zu unserer Gamer Leidenschaft ausgesucht und beschrieben werden.

Hurra. Red hat das Blogprojekt wieder aufleben lassen. Und natürlich steige ich wieder ein. Der Begriff diese Woche ist Erleuchtung.

Doch was für eine Erleuchtung hatte ich in Bezug auf Videospiele? Ich kann mich an keine erinnern. Auch nichts in die Richtung. Wenn man den Begriff jedoch ein wenig dehnt…
Ich liebe es Rätsel zu lösen. Seien es mathematische Probleme, irgendetwas handwerkliches, Probleme die ich durch ein kleines Skript lösen kann oder „normale“ Aufgaben. Deswegen kam es mir auch super gelegen als ich frisch meine jetzige Familie kennengelernt habe und Finger an den Nintendo DS vom Jung anlegen konnte. Da gab/gibt es ein Spiel, dass meine „Sucht“ befriedigte. Professor Layton und das Geheimnisvolle Dorf. Ich habe es jedoch nicht zu Ende gespielt, dass bedeutet ich kenne das Geheimnis des Dorfes nicht. Auch die anderen Teile habe ich nie gespielt, denn der DS wurde irgendwann verkauft.
Vielleicht werde ich mir irgendwann einen zulegen und die Spiele nachholen. Mein #Gamephilephoto ist der Startbildschim, denn ich natürlich aus dem Internet „klauen“ mußte.

gpp_professor_layton

Serien Navigation<< #Gamephilephoto – Reichtum#Gamephilephoto – Urlaub >>
6 comments on “#Gamephilephoto – Erleuchtung
  1. Fand das Spiel auch super, aber ähnlich wie du habe ich es nicht geschafft es zu beenden. Hatte den Titel nur bei einer Freundin ausgeliehen und musste ihn kurz vorm Ende wieder zurück geben. Aber du hast schon recht, eigentlich müsste das mal dringend nachgeholt werden^^

  2. Pingback: #gamephilephoto 37 – All inclusive! | Redmaker.net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.