Zurück zu Obsidian

Ich bin vor etwa einem Jahr von Obsidian auf Joplin gewechselt. Hauptgrund war die einfache Synchronisation zwischen den Geräten. Aber die Android App hat mich immer genervt und auch die Desktop App hatte komische Eigenheiten, mit denen ich mich aber abgefunden habe.

Heute musste ich jedoch viele Änderungen an Notizen vornehmen und konnte es nicht, da Joplin die Daten in einer Datenbank ablegt. Und schon kam wieder das Gefühl hoch, warum ich damals von OneNote weggegangen bin.

Als ich dann sah, dass es eine Obsidian Android App gibt und ich mir ein paar Extensions noch ein paar Feinheiten einstellen konnte, war der Beschluss gefasst.

Also kurzer Hand alle Notizen von Joplin nach Obsidian verschoben und jetzt schau ich mal ob ich glücklicher werde.

Die Tage folgen dann Posts mit meinen Einstellungen und Extensions.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.