#WMDEDGT – 2024-06

6:20 Aufwachen und aufstehen. Richten und Kaffee. Im Hinterkopf ein ToDo das mich umtreibt. Laptop auf und auf dem Sofa loslegen
6:50 Kaffee ist leer, ToDo zum Glück erledigt, Lennox liegt auch neben mir und ich überlege ob ich ihn wecke und losgehe oder noch nen Kaffee trinke
7:20 Genug Kaffee und RSS. Ab zur Hunderunde.
8:00 Zurück von der Hunderunde. Letzte Vorbereitungen für meinen Office Tag heute und dann ab.
8:30 Im Büro angekommen und meinen Kaffee geholt um auf dem FLur vom Produkt Management wegen einem Problem abgefangen. Hoffentlich bekommen wir das hin.
12:20 Nach dem Meetingmarathon mit den 30 Minuten Meetings komme habe ich Mittagspause. Und weil es nicht anders geht, ist diese auch mit Geschäftlichen Themen vollgeproppt.
13:00 Neue Eskalation durchbricht die Mittagspause und geht fließend in die nächsten Meetings.
15:50 Ende, keine geplanten Meetings mehr. Jetzt erst mal Kaffee und dann ran an die EMails und ToDos die bis jetzt aufgelaufen sind.
17:30 Genug für heute in dem nervigen Tag.
18:10 Klar das beim Rausgehen mein Chef mich nochmal abfängt. Deswegen erst jetzt zuhause. Und irgendwie überkommt mich der Hunger und der wird mit Müsli gestillt. Nebenher den neuen Trailer von Alien: Romulus gesehen. Ich bin überhaut kein Horror Fan, aber ALIEN!
19:00 Frau muss zu einem Termin und ich boote den Firmenrechner um an der Präsentation für morgen zu schrauben.
21:30 Fertig. Ich musste mich ja unbedingt in PowerPoint verkünsteln. Ich hoffe das kommt morgen wenigstens gut an. Aber jetzt ist auch genug. Meine Frau ist auf dem Heimweg und ich werde jetzt zur Beruhigung noch ein Kaffee trinken. Ich denke, dass ich auch hier Schluss machen mit dem Protokollieren. Viel passiert eh nicht mehr. Sofa und Netflix oder so.

'WMDEDGT' steht für “Was machst Du eigentlich den ganzen Tag?”. Eine Idee von Frau Brüllen für jeden 5. des Monats.

Logbuch KW22 2024

Ich melde mich mal wieder.

Persönlich
Die letzten Wochen waren mal wieder herausfordernd. Es gab ein paar Hochs und ein paar Tiefs, die mich mehr mitgenommen haben. Da war die Lust am Bloggen sehr am Boden. Gut ist es, dass die Wochen gerade mit Feiertagen bestückt sind und ich ein wenig "dahinwegetieren" kann. Das brauche ich um Energie zu sammeln.

Blog
An all meinen Projekten habe ich auch keinen Strich getan.

Beim Stöbern in alten Posts in meinem RSS Reader bin ich auf diesen Beitrag von Kiki Thaerigen gestoßen. Die Erinnerung an den Trailer des "Der Phantastische Film“ kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Und ich habe wieder Lust bekommen Westworld und Terminator zu schauen.

Geek
In der letzten Woche ist auch noch der USB Stick an meinem Raspi hops gegangen. Waren keine wichtigen Daten drauf, aber sehr ärgerlich ist das schon. Wenigstens hat mich der Rettungsversuch dazu gebracht die Festplatte, die ich im Februar für den neuen Festplattenrekorder gekauft hatte, endlich in meinen Haupt-PC einzubauen.
Die Datenrettung hat leider nicht geklappt.

Geglotzt
Ich schweige für dich oder Harlan Coben's The Stranger war wieder eine Empfehlung aus der Bubble meiner Frau und es war eine sehr gute. Die Serie war fesselnd und Anthony Head (aka Giles von Buffy) mal wieder zu sehen, hat mir auch gefallen.

In den Nicht-Einschlaf-Phasen der letzten Wochen habe ich Knuckles angeschaut. Recht amüsant und actionreich. Ein schöner Zeitvertreib.

Aktuell sind wir am Anfang der zweiten Staffel von The Alienist: Die Einkreisung. Ich finde der deutschen Zusatztitel so bescheuert. Ich weiß nicht mal was das mit der Serie zu tun hat. Staffel 1 war grandios und Daniel Brühl in so einer Produktion zu sehen, hat mich auch begeistert.

FIlme habe ich in den zwei Wochen auch nur 2 auf meinem Zähler.
Zuerst Fall. Ich war skeptisch wie man die Zuschauer knapp über 1 1/2 Stunden an eine Pfahl fesseln will, aber es hat gut geklappt. Und im Kino hätte er sicherlich mit den ganzen "Ausblicken" noch viel mehr seine Wirkung entfaltet.

Und dann habe ich mal wieder einen DC Comic gesehen. Justice League: Gods and Monsters eigentlich war ich durch ein Bild von Harley Quinn getriggert, die aber nicht im Film sondern in der Serie Justice League: Gods and Monsters Chronicles vorkommt. An das "neue" Setting konnte ich mich nicht gewöhnen, aber der Film und die Geschichte sind recht gut.

Gezockt
Außer den Daily Rides in Lonely Mountains: Downhill habe ich nichts gezockt.

Aber heute habe ich das erste mal von dem neuen kostenlosen DLC zu DAVE THE DIVER gesehen und gleich heruntergeladen. Das sieht richtig gut aus.

YouTube
Mit Lego Schiffe versenken via MonsTropolis: https://www.youtube.com/watch?v=aPO5JaShu2U

Wie geil ist den dieser Phil Laude. Liefert ab wie immer. https://www.youtube.com/watch?v=Gn9aA1Rs8D0

Und dann noch diese Geschichte über Gänse, die einem irgendwie traurig macht. Hudson Geese

Rückblick
Logbuch KW22 2023