#52Games – Verrat

Dieser Eintrag ist Teil 24 von 28 der Serie 52 Games

Quelle: Zockworkorange.com

Verrat in Spielen gibt es viele. Entweder sind es kleine Kniffe um die Story voranzutreiben oder die Handlung basiert darauf.
Interessant sind die Kniffe, wenn es darum geht die Handlung weiterzutreiben. Dazu habe ich zwei Besipiele.

Achtung, ich spoilere hier Stories. Ich erwähne immer am Anfang den Titel, also bitte überspringen wenn man es noch zocken oder ein Let’s Play anschauen will.

Enslaved – Odyssey to the West
Da verspricht Trip Monkey nach getaner Arbeit das Stirnband zu entfernen. Sie macht es dann doch nicht.

Halo: Kampf um die Zukunft
Auch hier das Versprechen des Guilty Spark mit Hilfe des Master Chiefs die Flood zu vernichten. Dass das jedoch mit der Auslöschung der Menschheit zusammenhängt, verrät er erst später in der Geschichte. Immer wieder gern nachzusehen in meinem Let’s Play.

Ob das jetzt Verrat ist oder nicht, sei mal dahingestellt. Es ist ein Erzähltrick. Eindeutig wird es bei den zwei (drei) nächsten Spielen, die mir zum Thema Verrat einfallen.

Star Wars: The Force Unleashed I und II
Beide Teile drehen sich nur um Verrat. Die dunkle Seite der Macht ist halt sehr labil. Darth Vader verrät den Imperator, seinen Schüler Starkiller, der wiederum verrät seinen Meister Darth Vader und je nach Auswahl am Ende auch die Rebellen. Und Teil 2 ist da auch nicht viel zurückhaltender mit den Verraten (was ist eigentlich die Mehrzahl von Verrat?). Da beide zu meinen Lieblingsspielen gehören habe ich schon hier geschrieben. http://kobaltauge.de/2014/03/26-games-s-star-wars-the-force-unleashed/

Call of Duty: Advanced Warfare
Für mich eines der besten Spiele in den letzten 3 Jahren. Zumindest habe ich das so in einem Artikel zu dieser Serie geschrieben. =)
Auch wenn die Story nicht gerade Oskar-verdächtig ist, fand ich sie trotzdem klasse. Wenn man das Gefühl bekommt, dass ein falsches Spiel gespielt wird, wird man auch prompt damit konfrontiert. Es gibt kein ewig langes drumherumgelabere das nur nervt, weil es dann zu offensichtlich wird. Und diese Verratsszene ist mit Kevin Spacey super umgesetzt.


52 Games ist ein Blogprojekt der Seite Zockwork Orange. Jede Woche wird ein Thema vorgegeben zu dem man sich ein passendes Game aussuchen soll. Wer mitmachen will findet die kann sich hier Informieren

26 Games – „S“ – Star Wars – The Force unleashed

Dieser Eintrag ist Teil 22 von 27 der Serie 26 Games

26_games_vektor

Wieder geht eine Woche zu neige und wieder kommt ein Beitrag für die 26 Games von Arrcade.de.

Bei diesem Buchstaben fallen mir sofort 2 Spiele aus meiner Gamer-Startzeit ein.
Summer Games (1988) das mich 3 Joysticks gekostet hat bevor ich mir einen ultracoolen Competition Pro gekauft habe. Das war DER JOYSTICK!
Super Mario Bros. das Kultspiel überhaupt. Wie oft habe ich das Spiel gespielt, zuletzt auf der Wii. Irgendwie schade, dass ich zur Zeit keine Nintendo Geräte mehr habe um noch ein paar mal Peach zu retten. Da fällt mir ein Video ein, dass ich unten verlinke, da es eigentlich nicht zum 26 Game Artikel passt. Eigentlich sollte ich einen zweiten Artikel zu Super Mario schreiben…..

Kommen wir jedoch zu dem eigentlichen Spiel.

Mit „S“ verbinde ich meine große Leidenschaft Star Wars und natürlich auch alle Star Wars Spiele wie ich schon im Artikel zu „L“ bloggte.
Eines meiner Liebings Star Wars Spiele ist „The Force unleashed“. Endlich konnte man einen richtigen Jedi spielen. Die Möglichkeiten der Macht auskosten und damit sogar Raumschiffe durch die Gegend zu schleudern. Und das Beste ist man spielt mit der dunklen Seite der Macht.
Was mir auch sehr an diesem Spiel gefallen hat ist die Story. Schön schlüssig, mit überraschenden Wendungen und einem sehr netten Schluss den ich nicht spoilern will auch wenn das Spiel schon älter ist.
Am Anfang darf man Darth Vader mit all seiner Power spielen. WOW! Durch diesen Vorspann lernt man Starkiller kennen, den geheimen Schüler Darth Vaders. Und dann geht es auch schon los. Die Geschichte spielt zwischen Teil 1 und Teil 6 (oder um genauer zu sein Episode III und Episode IV) und man hat den Auftrag von Darth Vader bekommen die letzten Jedis zu finden und zu töten. So kämpft man sich durch wunderschöne Levels von einer Raumschiffwerft über den Dschungel von Felucia bis hin zu Kashyyyk (dem Geburtsort von Galen „Starkiller“ Marek) und dem Todesstern. Von allen Seiten wird man angegriffen da weder das Imperium noch die Jedis wissen sollen wer man ist. Ausgerüstet mit dem Lichtschwert und der immer stärker werdenden Macht bahnt man sich so den Weg zu den Endgegnern. Beides kann upgegraded werden und so hat man im Laufe der Zeit immer andere Lichtschwertfarben und Fähigkeiten und immer neue und stärkere Machtfähigkeiten. Die Stärke der Macht wird besonders in den Quick Time Events dargestellt in denen Starkiller AT-ST in einen Metallblock zusammendrückt oder sogar einen abstürzenden Sternenzerstörer umlenkt. Dies sind die Highlights ein echter Jedi zu sein.

Mir hat das Spiel sehr gefallen obwohl es an manchen Stellen und manche Quick Time Events sehr schwierig waren. Deswegen wollte ich mir Teil 2 auch gleich kaufen, wurde jedoch von den schlechten Kritiken aufgehalten. Mal sehen wann die Sith-Edition von Teil 1 und Teil 2 in meinen Spieleschrank landen.

Joystick_Competition_PRO

Patent Pending – Hey Mario