#52Games – Sonne, Mond und Sterne

Dieser Eintrag ist Teil 6 von 28 der Serie 52 Games

Quelle: Zockworkorange.com

Und weiter geht es mit dem nächsten Begriff Sonne, Mond und Sterne. Wobei damit alle Himmelskörper gemeint sind. Und wenn es um Himmelskörper geht, kommt mir nur ein Spiel in den Kopf. Space Engineers

Der langjährge Leser wird jetzt sagen. Nicht schon wieder Space Engineers. Aber das Spiel hat mich in den Bann gezogen. Es verbindet mein Legobasteltrieb, meine Technikgeekbegeisterung und mein Kindheitswunsch ein Astronaut zu werden. Ja, ich weiß… Es gibt immer noch kein Let’s Play von mir mit dem Spiel. Auch habe ich weder die Serenity noch den Millenium Falken gebaut. Und dank diesem Tweet


gesellen sich jetzt noch die Viper und der Kampfstern als Bauprojekte hinzu.
Oh mann, jetzt habe ich schon eine ToDo Liste in meinen Spielen. =)

Übrigens ist im Steam Summer Sale Space Engineers gerade für 6,89 Eur zu haben. Also zuschlagen und vielleicht machen wir dann gemeinsam ein Let’s Play.


52 Games ist ein Blogprojekt der Seite Zockwork Orange. Jede Woche wird ein Thema vorgegeben zu dem man sich ein passendes Game aussuchen soll. Wer mitmachen will findet die kann sich hier Informieren.

Serenity Lego Time-lapse

Ich liebe Raumschiffe. Wenn Designer sich für Serien, Filme oder Spiele hinsetzen und diese Konstruktionen aus Stahl und Glas entwerfen. Diese Ideen dann von den F/X Menschen zum Leben erweckt werden, dann springt mir das Herz immer höher. Von den Jägern aus Star Wars und dem Millenium Falcon, dem Kampfstern Galactica, die Nostromo und die Sulaco, die Voyager und die Defiant, die Lexx usw. Ich könnte die Liste ewig weiter führen.
Nun gibt es viele wunderschöne Schiffe jedoch nur wenige haben dazu noch Charakter. Eines dieser Raumschiffe ist die Serenity aus der Serie Firefly oder dem Film Serenity aus der Feder vom Geek-Gott Joss Whedon.
Und genau dieses Schiff hat sich Adrian Drake geschnappt und anhand der Blaupausen von QMx einfach in Lego nachgebaut. Einfach? Überhaupt nicht.

Eckdaten:
7 feet (214 cm, 2,1 Meter!)
135 pounds (61 kg)
70,000 Steine

Fotos des Modell könnt Ihr auf Drake’s Flickr page anschauen. Und wenn man sich durch alle Seiten klickt stößt man auf ein Video bei dem lapidar steht: „Ich hatte die Gelegenheit die Lego Serenity nochmal zu bauen und habe mich entschlossen ein Time-lapse Video zu drehen.“ (frei übersetzt)

Das Video wurde über 14 Monate erstellt und besteht aus 4166 Einzelbilder die im 60 Sek Abstand gemacht wurden.
Viel Spaß

[via] [via]