Wie groß sind die Star Wars Raumschiffe

Wie ihr alle wisst habe ich ein Fabel für Raumschiffe. Und Ihr wisst, dass sich mein Leben auch sehr stark um Star Wars dreht. Und zu guter Letzt habe ich auch noch eine Faszination in Richtung Technik. Oh mann, ich bin ein Geek durch und durch.
Manchmal finde ich auf YouTube dann Videos, die auch noch alle drei Bereiche ansprechen. So wie das Video von Generation Tech das mir gerade in die TL gespült worden ist. Die wirkliche Größe der Star Wars Raumschiffe.
Ok, ich wußte dass das große Raumschiffe sind. Doch ich habe mir nie richtig Gedanken darüber gemacht.
Schaut euch das Video selbst an, es wird viel und schön erklärt. Aber eine Fakt möchte ich doch geren spoilern, denn der hat mich dazu bewogen diesen Post zu schreiben.
Der zweite Todesstern aus Die Rückkehr der Jedi-Ritter hat einen Durchmesser von 560 Meilen. Der Schacht, in dem Darth Vader den Imperator wirft ist dem nach 280 Meilen tief, wenn man davon ausgeht, dass er bis ins Zentrum reicht. Gehen wir von der selben Fallgeschwindigkeit wie auf der Erde aus, das wären dann 122 mph, würde er über 2 Stunden fallen bevor er aufschlägt. Was für ein langer Tod.

PS: Beim Schreiben des Posts stellte sich mir die Frage ob der Imperator wirklich bin in das Zentrum falen könnte. Denn da müßte doch die Schwerkraft des Todesstern aussetzen. Oder? Da bin ich jetzt zu wenig Pysiker um das zu beantworten. Eure Theorien könnt Ihr gerne in die Kommentare schreiben.

ein beeindruckendes Bild von Raumschiffen

Ich liebe Raumschiffe. Moment, so habe ich doch schon den Beitrag zur Lego Serenity begonnen.
Wie dem auch sei. Zum Thema Raumschiffe habe ich noch ein kleines Schmankerl gespeichert. Dieses Bild stammt vom DeviantArt User Dirk Loechel. Er hat die bekanntesten Raumschiffen auf ein Bild zum Größenvergleich gepackt. Zwei Dinge sind wichtig.
1. Schaut euch das Bild natürlich in Originalgröße an.
2. Behaltet im Hinterkopf das ein Pixel auf dem Bild 10 Meter entsprechen.

Viel Spaß beim suchen und staunen.

size_comparison_klein

[via][via]

wie man mich glücklich machen kann

Neulich hatte ich Hochzeitstag. An diesem besonderen Tag lassen wir es uns immer richtig gut gehen.
Und auch das folgende Filmchen fängt so an. Der einzige Unterschied ist, dass wir uns nichts großes schenken. Wenn ich jedoch sehe wie diese Filmchen ausgeht, dann werde ich den weißen Flitzer gleich am Montag bestellen.

Der letzte Satz von der Ehefrau stand übrigens auf meinem Jungesellenabschieds-T-shirt. =)

[via]

Serenity Lego Time-lapse

Ich liebe Raumschiffe. Wenn Designer sich für Serien, Filme oder Spiele hinsetzen und diese Konstruktionen aus Stahl und Glas entwerfen. Diese Ideen dann von den F/X Menschen zum Leben erweckt werden, dann springt mir das Herz immer höher. Von den Jägern aus Star Wars und dem Millenium Falcon, dem Kampfstern Galactica, die Nostromo und die Sulaco, die Voyager und die Defiant, die Lexx usw. Ich könnte die Liste ewig weiter führen.
Nun gibt es viele wunderschöne Schiffe jedoch nur wenige haben dazu noch Charakter. Eines dieser Raumschiffe ist die Serenity aus der Serie Firefly oder dem Film Serenity aus der Feder vom Geek-Gott Joss Whedon.
Und genau dieses Schiff hat sich Adrian Drake geschnappt und anhand der Blaupausen von QMx einfach in Lego nachgebaut. Einfach? Überhaupt nicht.

Eckdaten:
7 feet (214 cm, 2,1 Meter!)
135 pounds (61 kg)
70,000 Steine

Fotos des Modell könnt Ihr auf Drake’s Flickr page anschauen. Und wenn man sich durch alle Seiten klickt stößt man auf ein Video bei dem lapidar steht: „Ich hatte die Gelegenheit die Lego Serenity nochmal zu bauen und habe mich entschlossen ein Time-lapse Video zu drehen.“ (frei übersetzt)

Das Video wurde über 14 Monate erstellt und besteht aus 4166 Einzelbilder die im 60 Sek Abstand gemacht wurden.
Viel Spaß

[via] [via]