Die Macht des Bildes

Eine meiner großen Leidenschaften ist das Filmemachen. Auch wenn ich dieser Leidenschaft nur damit fröne, dass ich viele Filme anschaue und mir hunderttausende Filmemachentutorials und Essays auf YouTube anschaue. Ich habe es nie gewagt einen richtigen Schritt in die Richtung zu machen.

Und da wir gerade bei Essays sind. Vor Kurzem habe ich euch doch von dem Supermann Essay berichtet. Heute lege ich euch ein kurzes Video aus dem einem Kurs von Alex Buono ans Herz. Ich bin auf über FilmRiot darauf gestoßen. Dieser Kanal ist ein Muss, wenn man eine Filmphilie wie ich hat. Die Macher sind sehr lehrreich und unterhaltsam.

Aber zurück zum Kurs. In diesem wird auf die Macht der Farben, der Kompositionen und der Symbolik der Bilder eingeganen. Kurzweilige 14 Minuten. Besonders haben mich 2 Infos in Erstaunen gesetzt.

Starbucks Fight Club
Fight Club gehört zu einem meiner Top 10 Filme. Scheinbar hat David Fincher in jeder Szene des Films einen Starbucks Becher untergebracht, auch wenn er manchmal durch eine Person oder ein Requisit verdeckt ist. Der Film ist eh mit vielen sogenannten Easter Eggs durchsetzt, wie z. B. die One Frame Erscheinungen von Tyler. Ich werde mich jetzt auf die Suche nach den Bechern machen.

Michelangelo
Auch sehr beeindruckend ist die Symbolik hinter Michelangelos „Die Erschaffung Adams“. In dem Bild wurde scheinbar anatomisch korrekt das menschliche Gehirn in der Darstellung von Gott versteckt. Diese Theorie gibt es wirklich. Auch wenn das gezeigte Bild in dem Video schon ein wenig „vorbereitet“ ist für den besseren Effekt.

Wie schon erwähnt lege ich auch die ganzen 14 Minuten ans Herz.

TGiF! – Gut gefedert

Mesmerisierend. Dieses Wort beschreibt das gefunden GIF am besten. Ein langsamer Zoom in eine verrückte Machine, bei dem man auf den ersten Blick gar nicht versteht was sie genau macht. Und um es gleich vorwegzunehmen, damit wird eine Feder hergestellt. Der Draht kommt aus der Mitte und wird gedreht und gebogen.

Slow zoom is mesmerising

Und wenn euch das gefallen hat. Hier ein ganzen Video. 7:46 Minuten mit guter Hintergrundmusik. Der perfekte Einklang in das Wochenende.

[via]

Die Tücken der Schwerelosigkeit

Was treibt uns voran? Der Widerstand gegen den wir uns abdrücken. Und wie ist das in der Schwerelosigkeit des Weltraumes an Bord der ISS? Genau so. Die Astronauten drücken sich von den Wänden ab. Aber was ist wenn alle Wände nicht erreichbar sind? Tja, dann sieht das so aus wie in diesem kleinen Filmchen. Hilflos wie eine Schildkröte auf dem Rücken.

宇宙飛行士あるある:中空に静止してしまって壁や床に戻れなくなる

Ohne Kraft keine Gegenkraft und leider ist Luft kein großartiger Widerstand zum abstoßen. Ein Tipp in den Kommentaren war, Klamotten ausziehen und in eine Richtung werfen. Das könnte sogar funktionieren.

[via]

Fleischer Brothers Superman (1942)

Eines meiner Lieblingsreddits ist til, also today i learned. Da findet man immer etwas Interessantes. Neulich bin ich auf dieses Essay von Kaptainkritian (YouTube) gestoßen. Darin geht es um Superman, im Speziellen um die Cartoon Serie von den Fleischer Brothers. Nach den ersten Bildern wurde mir sofort bewusst, dass ich als Kind diese Serie gesehen habe. Aber erst jetzt, auch dank des Essays, merke ich erst was für eine unglaubliche Animationsqualität sie hatte zu einer Zeit (1942) in der die Krönung der Animation Pinocchio, Dumbo, Bambi und Fantasia waren. Und diese Highlights waren alles Kinofilme. Außerdem sieht man wie viele Filme der Neuzeit von der Serie inspiriert worden sind. Leider die neuesten Superman Filme überhaupt nicht. Schande!

Und das Größte an der Sache, die komplette Serie ist auf YouTube zu sehen. Das ist dem Umstand geschuldet, daß sie in der Zwischenzeit Public Domain geworden ist. Und das Internet wäre nicht das Internet, wenn es nicht ganz besondere Menschen gäbe. Und einer davon ist der Redditor davextreme. Er hat kurzerhand die Serie komplett restauriert.

Und jetzt geniest die Filmchen als perfekten Start ins Wochenende.

Das Essay

Die Serie

Die Serie restauriert

[via][via]