#52Games – Hoch hinaus

Dieser Eintrag ist Teil 21 von 28 der Serie 52 Games

Quelle: Zockworkorange.com

Hoch hinaus soll es diese Woche beim Blogprojekt gehen und ich gehe mal wieder dafür Tief in die Vergangenheit.

In meinen ersten Jahren als Gamer gab es ein Spiel, dass mir viele Nerven gekostet hat. Nebulus. Wenn ich so gerade nachdenke, dann haben mir sehr viele Spiele Nerven gekostete. Warum bin ich eigentlich dabeigeblieben? Ich schweife ab. In Nebulus spielt man einen Frosch, der auf 2 Beinen geht und springt und spucken kann. Ziel ist es diverse Türme hochzugehen. Den Grundn jedoch weiß ich nicht mehr. Das Innovative an dem Spiel war, dass der Frosch immer in der Mitte des Bildschim ist und die Umgebung bewegt sich. Dadurch erzeugte man die Illusion um die Türme, auf Plattformmen auf der Außenseite, herumzulaufen. Sehr cool. Viele Gegner in Form von Kugeln und Augen die man umgehe, umspringen oder abspucken muss. Wie schon erwähnt braucht es viel Geschick und Timing. Machen Plattformen waren rutschig, manche beweglich und natürlich lief eine Uhr ab. Die klassischen Elemente für einen 80er Jahre Plattformer.

Vor 3 Jahren kam Fez auf dem Markt. Es verwendet denselben Effekt. Natürlich 8 Bit Optik, jedoch technisch viel ausgereifter, das Spiel mit der Umgebung viel besser und rätselhafter jedoch genauso schwer, finde ich. Fez ist ein Muss in jeder Steam Bibliothek.

Und jetzt entlasse ich euch mit einem kleinen Nebulus Gameplay Video auf dem CPC.

PS: Dieses Wochenende läuft die Closed Beta von Steep. Das wäre natürlich das Paradespiel für das Thema. Ich höre jetzt auf zu tippen und gehe auf den Mont Blanc.


52 Games ist ein Blogprojekt der Seite Zockwork Orange. Jede Woche wird ein Thema vorgegeben zu dem man sich ein passendes Game aussuchen soll. Wer mitmachen will findet die kann sich hier Informieren

Serien Navigation<< #52Games – Send in the Clowns#52Games – Hinter Gittern >>
2 comments on “#52Games – Hoch hinaus
    • Ich habe es auf dem PC. Wusste gar nicht, dass es auch auf der XBox 360 erschienen ist.
      Auch die Geschichte zum die Entwicklung ist interessant. Er hat ja viel negative Kritik von der Community bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.