TGiF! – Telekinese

OK. Das Filmchen ist schon aus dem Jahr 2013 und eine Promotion für einen Film. Trotzdem will ich es euch nicht vorenthalten.
Einfach mit eine FX Team den Gästen eines Cofeshop eine kleine Vorführung telekinetischer Kräfte darbieten.

Viel Spaß.

[via]

#Gamephilephoto – Höhe

Dieser Eintrag ist Teil 24 von 43 der Serie #gamephilephoto

Quelle: redmaker.net

#Gamephilephoto ist ein Blogprojekt von Redmarker.net. Zu einem festgelegten Begriff soll ein Bild im Bezug zu unserer Gamer Leidenschaft ausgesucht und beschrieben werden.

Den Begriff für diese Woche „Höhe“ könnte ich leicht mit Assassin’s Creed bearbeiten. Ich kann mich noch genau an das erste Mal mit Altair erinnern auf einem Turm zu stehen und den Rundumblick durchzuführen. Ein tolles Gefühl.
Es gibt viele Games, die mit Höhe spielen. In machen ist sie ja auch Spielelement oder Ziel. Und sei es nur wie bei Donkey Kong, dass man in die Höhe klettern muss um die Herzensdame zu retten.
Das erste Mal, bei dem mich Höhe jedoch beeindruckt hat war bei Mirror’s Edge. Diese stylische Spiel, auf dessen Fortsetzung die ganze Gemeinschaft wartet, kann ich nur jedem von euch ans Herz legen. Und da es so „alt“ ist, kann man es auch supergünstig überall bekommen.
In der Ego-Perspektive rennt man, oder besser gesagt Frau, über die Dächer einer konformistisch-dystopische (ich musste diese abgefahrene Beschreibung aus der Wikipedia kopieren) Stadt in aller feinster Parcours Manier. Und keine Minute nach dem Start (Trainingsmission ausgenommen) rutscht man schon an einem Kabel über eine Häuserschlucht in sehr großer Höhe. Und genau das ist mein #Gamephilephoto.

gpp_mirrors_edge

TGiF! – Pancake Day

Ich weiß, es ist Freitag und der Pancake Day ist ja der Faschingsdienstag wie er in unseren Kreisen genannt wird.
Doch paßt dieser Filmchen, dass Tibor getwittert hat, besser zu meinem TGiF! Post.

Viel Spaß.

[via]

Kein Film ist ohne Sünde

Oh ha! Beim Schreiben meines letzten Zurück in die Zukunft Post habe ich CinemaSins erwähnt und bemerkt, dass ich noch nie darüber geschrieben habe. Ich finde diesen YouTube Kanal total klasse, besonders als Film Freund. Auch der Produzent ist locker drauf und hat Videos die „Conversation with myself“ heißen. So stelle ich mir Schizophrenie vor mit genau der gleichen Hintergrundmusik.
Schaut euch die Videos an.
Und zum Anfixen der Everything Wrong With Back to the Future.

Zurück in die Zukunft Paradoxons

Die Zurück in die Zukunft Trilogie gehört zu meinen Top 10 Filmen. Der Witz, die Story und die Effekte alles total klasse. Ich könnte sie immer und immer wieder sehen ohne das sie mir langweilig werden.
Deswegen sauge ich auch alles auf, was ich im Netz zu diesem Thema finde. Und weil ich schon vor Jahren auch auf den „heute kommt Marty an“ Hoax reingefallen bin, habe ich einen Countdown auf meinem Blog eingerichtet (Linke Seite, einfach runter scrollen).
Ich wollte euch jedoch dieses Filmchen darbieten. Wie CinemaSins geht dieses Filmchen von Mattimation auf die Logikfehler der Trilogie ein. Und obwohl ich die Filme schon mehrfach gesehen habe, sind mir ein paar davon nie in den Sinn gekommen.

Viel Spaß.

#Gamephilephoto – Einsamkeit

Dieser Eintrag ist Teil 23 von 43 der Serie #gamephilephoto

Quelle: redmaker.net

#Gamephilephoto ist ein Blogprojekt von Redmarker.net. Zu einem festgelegten Begriff soll ein Bild im Bezug zu unserer Gamer Leidenschaft ausgesucht und beschrieben werden.

Diese Woche ist uns der Begriff Einsamkeit vorgegeben worden, mit den einleitenden Worten auch mal einen einsamen Server zu zeigen. Das wäre für mich kein Problem. Guild Wars starten und schon habe ich eine ganze Welt (meine Heimat) die ausgestorben ist. Doch nochmal Guild Wars. Nein.

Zu Einsamkeit könnte ich auch etwas über Limbo schreiben. Einem Spiel bei dem man sich einsam und verängstigt fühlt. Ich habe das Spiel jedoch noch nie zu Ende gespielt. Auch Journey ist so ein Spiel, doch auch das habe ich nie gespielt.
Einsam habe ich mich auch als Streiter in Dead Space, Batman Arkham Reihe und Assassin’s Creed gefühlt, obwohl man ja nie einsam war. Wobei im Augenblick streife ich mit Connor in Assassin’s Creed III durch die Wälder und das ist schon ein wenig beklemmend.
Oder die Einsamkeit in Project Gotham Racing und Forza wenn man Runde für Runde fährt um die Bestzeiten seine Kumpels zu schlagen.

Ich könnte auch in die Metaebene schweifen und von der Einsamkeit der Gamer schreiben, die das Tageslicht nie sehen und deswegen eine Sonnenbrille bei Ihre Amokläufen tragen. Oder die Einsamkeit in einer Multiplayer Lobby beim Warten auf Mitspieler, die niemals kommen. Oder aktuell die Einsamkeit wenn ich einen Stream auf Twitch raushaue und niemand schaut zu, weil ich mal wieder zu so einer Zeit zeit habe, bei der niemand anders kann.

Und da mir nichts Besseres einfällt wage ich mich mal auf die künstlerische und esoterische Ebene. Und fange in meinem Bild die Einsamkeit der Controller ein. Sie sind einsam, dass wir nicht häufig genug zum Zocken kommen.

2015-02-15 12.03.57

Ein geekiger Valentinstag

Mein Schnuffel und ich sind eigentlich kein großen Valentinstagfeierer. Geschenke gibt es keine und auch Pralinen nur in ganz seltenen Fällen. Das Einzige war, dass wir bis jetzt immer schick Essen waren.
Jedoch gibt es sicherlich unter euch welche, die das feste feiern. Und deswegen für euch und eure Liebsten ein geekiges Valentinstagsgedicht von Jennifer Landa.

TGiF! – Google-Fu

Google-Fu nennt man die Fähigkeit mit der Suchmaschine umzugehen, angelehnt an Kung-Fu. Was ich überhaupt nicht ausstehen kann, ist jemanden bei der Bedienung des PCs, ins besondere Google, zu zuschauen der nach dem Motto „Warum einfach, wenn es auch umständlich geht!“ verfährt. Und ich bin nicht der Einzige. YouTuber Guy Collins Animation ist wohl auch betroffen und hat es animiert.

[via][via]

#Gamephilephoto – Heimat

Dieser Eintrag ist Teil 22 von 43 der Serie #gamephilephoto

Quelle: redmaker.net

#Gamephilephoto ist ein Blogprojekt von Redmarker.net. Zu einem festgelegten Begriff soll ein Bild aus einem Spiel ausgesucht und beschrieben werden.

Was definiert ein Gamer als Heimat? Heimat ist da wo WLan ist. Spaß beiseite. Heimat ist bei mir ein gespaltener Begriff. Ich bin hier im Neckarpreussenland geboren und aufgewachsen. Meine Eltern kommen aus Italien und deswegen bin ich auch Italiener. Und so habe ich 2 Heimaten (ja, es klingt doof jedoch ist dieses Plural echt, ich habe es im Duden nachgeschlagen).
Und dann gibt es noch ein Land in dem ich sehr viel Zeit meines Lebens verbracht habe. Tyria. Ich habe die höchsten Pässen bezwungen. Mich durch den dichtesten Dschungel gekämpft. Die Wüstenebenen durchstreift und auf den Feuerinseln um die Vulkane getanzt. Ich habe die hintersten Winkel besucht um das Land 100% kartographiert zu haben. Ich bin in diesem Land vom kleinen Pfeilewerfer zum Stufe 20 Waldläufer herangewachsen. Tyria von Guild Wars ist meine Dritte Heimat.

Und so sieht sie aus.

gw030

TGiF! – 96 Mario

Mir wurde schon öfter die „96 Hours“ Filme, oder „Taken“ wie sie im Original heißen, empfohlen. Liam Neeson ist eh ein grandioser Schauspieler. Und obwohl es schon 3 Teile gibt, habe ich bis jetzt noch keine gesehen. Doch jetzt haben die YouTuber WTFLOL einen neuen Trailer gemacht. Sie haben Taken und Mario zu Super Mario Taken zusammengebastelt. Und im Stil vom Mario Warfare (ihr findet alle Teile hier im Blog) kam dieses Juwel heraus.

Viel Spaß!

[via]