#Gamephilephoto – Faulheit

Dieser Eintrag ist Teil 9 von 43 der Serie #gamephilephoto

Quelle: redmaker.net

#Gamephilephoto ist ein Blogprojekt von Redmarker.net. Zu einem festgelegten Begriff soll ein Bild aus einem Spiel ausgesucht und beschrieben werden.

Faul sein und Faulheit liegt eigentlich nicht in der Natur von Gamern. Auch wenn viele „normale“ Menschen sagen, dass wir nichts machen außer zocken, ist das Zocken anstrengend. Looten und Leveln. Immer mehr trainieren um in den MultiPlayer Matches von Call of Duty, Halo, Titanfall und Battlefield nicht immer auf die Mütze zu bekommen. Sich in Lektüre vertiefen um alle Geheimnisse und alle Sammelgegenstände zu finden. Und natürlich, nicht zu vergessen, die Skilltrees und Fertigkeiten in perfekter Kombination zusammenzustellen um effektiv die Gegnerhorden fertig zu machen.
Das habe ich im Spiel Guild Wars über Jahre bis zum Exzess getrieben. Irgendwann tauchte dann der sogenannte „3-Necro HM Build“ auf. Eine Skillung mit der man seine 3 Nekromanten Helden so abstimmte, dass sie sich gegenseitig unterstützen und eine riesige Armee an Minions (untoten Gefolgsleuten) erzeugten. Je mehr Gegner, desto effektiver war diese 3er Kombi. Deswegen war diese auch für den HardMode besonders geeignet.
Mein #Gamephilephoto der Woche ist meine Minions Armee nach den ersten Gegnergruppen im feindlichen Gebiet. Also quasi am Anfang.

gw028

Serien Navigation<< #Gamephilephoto – Rausch#Gamephilephoto – Überraschung >>
This entry was posted in .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.