Mondlandung

Ob die Mondlandung wirklich war oder in einem Hollywood Studio gedreht wurde, ist 45 Jahre danach immer noch eine hitzige Diskussion wert. Auch wenn die Argumente der Hoax Seite sehr interessant sind, sie sind alle erklärbar.
Ich selbst finde den Aufwand so etwas nachzustellen und so viele beteiligte Menschen im Zaum zu halten schwerer als wirklich zum Mond zu fliegen. Auch wenn das Mondladungsraumschiff weniger Technik hatte als ein heutiger Kleinwagen. Das alleine ist schon eine unglaubliche Leistung. Rocket science at it’s best.
Sogar die Mythbusters haben sich diesem Thema gewidmet. In S06E04 gehen Sie den Hauptargumenten hinterher. Die Punkte mit dem „leuchtenden Buzz Aldrin im Schatten der Raumfähre“ und „keine Sterne im Himmel“ wurden in der Wüste nachgestellt. NVIDIA hat sich auch diesen Punkten angenommen und es auf ihre Geek Art abgearbeitet. Natürlich ist dieses Filmchen eine Werbung für die neue Mawell Architektur. Aber HEY! Wenn es Spaß macht und man etwas dabei lernt, schaut man auch gerne Werbung an.

[via]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.