Lego Star Wars X-Wing

Lego, das Spielzeug für den Geek und das Kind im Mann. Ich denke es gibt kaum ein besseres „Spielzeug“ um sein Fantasie Realität werden zu lassen.

Gut gefällt mir, was Lego in den letzten Jahre so auf die Beine gestellt hat. Ich meine damit die ganzen Franchise wie die Batman, Herr der Ringe, Indiana Jones Videospiele oder die Bausätze rund um Harry Potter. Ein Franchise hat mich besonders in den Bann gezogen und zwar die Star Wars Welt.

Ja, ich kenne die Stimmen, dass das alles Kinderkram ist und auch das Lego den Flair von Star Wars kaputt macht usw. usw.. Jedoch fand ich den Witz in den Spielen immer erheiternd. Ich war auch immer kurz davor mir den großen Sternzerstörer zu kaufen (unglaublich! Bei Amazon kostet er gerade 1.698,00 EUR!).

Und über was stolpere ich die Tage bei Geektyrant? Da haben die Jung von Lego einen X-Wing in Originalgröße nachgebaut. Um genau zu sein haben 32 Mitarbeiter in vier Monate mit 5.3 Millionen Steine das 20 Tonnen schwere und mit ca. 13 Meter Spannweite Modell zusammengesetzt.

Vorgestellt wurde es dann auf dem Time Square in New York. Danach wurde es ins LEGOLand in Kalifornien gebracht. Dort soll es bis Ende des Jahres ausgestellt sein.

 

5-lego-built-an-epic-full-size-x-wing

3-lego-built-an-epic-full-size-x-wing

legoxwing1444

Ein kleinen Film und weitere Bilder gibt es bei auch IGN und natürlich auf der Lego Facebook-Seite.

[via] [via] [via]

Willkommen auf Neckarpreussen.de

Ein verregneter Sonntag, Formel 1 mit Werbeunterbrechungen und einer Rennunterbrechung und ein wenig Bastelarbeit und ich habe meinen Blog von WordPress.com auf meine Domain umgezogen.

Noch habe ich ein schlichtes Design und es fehlen viele Einstellungen. Das werde ich die Tage nachholen. Trotzdem:

Willkommen auf Neckarpreussen.de!

Viel Spaß beim Lesen meiner Posts jetzt unter meiner eigenen Domain.

 

Massimo

 

XBox One

Gestern wurde die neue XBox vorgestellt und ich habe das Event in XBox Live verfolgt. Eine gelungene Veranstaltung mit mehr Informationen als z.B. im Playstation 4 Event.

Hauptsächlich bin ich froh, daß die Microsofties die Box nicht „XBox 720“ genannt haben. Dieser Name ging mir schon seit der ersten Sekunde gegen den Strich. So ein Unsinn.
Das Design finde ich gelungen auch wenn viele frotzeln es sei von den alten Sony Videorekordern geklaut.

XBox One

Interessante Spezifikationen, wobei mich die 8GB RAM wundern. Die Konsole soll doch ein paar Jährchen halten, warum wurden nicht 16GB RAM geplant? Das ist doch zu Zeit gängig.

Die angepriesenen Softwarefunktionen sind sehr auf den Amerikanischen Markt angepasst. Ich bin mal gespannt wie die XBox One hier in good old Germany und mit deutscher Sprache funktioniert.

Im Großen und Ganzen alles sehr nett und ich werde sie mir auch sicherlich kaufen. Jedoch hat sich das berühmte „HABEN WILL!“ Gefühl bei mir nicht eingestellt. Ich warte die E3 ab und was in der nächsten Zeit noch so über die XBox One veröffentlicht wird.

[via]